Schlagwort: 4 Sterne

Mühevolle Mühelosigkeit – Effortless

Mühevolle Mühelosigkeit – Effortless

In “Effortless: Wie man sich mühelos auf das Wichtigste konzentriert” ist eine Hommage daran, weniger zu arbeiten und enthält kluge Ratschläge dazu, wie wir alle einen müheloseren Alltag auf die Bühne bringen können.

Read More Read More

Die Sache mit dem Feminismus – Es kann nur eine geben

Die Sache mit dem Feminismus – Es kann nur eine geben

“Frauen sind [Wort einfügen]”. Ein Satz, den ich schon immer gehasst habe. Ich habe keinen Bock auf Sexismus. Auf eine Einteilung in zwei Geschlechter. Aber auch drei Geschlechter sind irgendwie doof. Ich bin schon immer eher dafür, Geschlechter einfach abzuschaffen. Denn Frauen und Männer sind irgendwie ja doch dasselbe. Und Genderfluide, Transsexuelle, Zwitter und alle Geschlechts-Nuancen dazwischen in ein und denselben Topf packen? Schwierig.

Menschen brauchen in einer perfekten Welt kein Label. Und irgendwie habe ich es offenbar über Jahre geschafft, in einer solchen perfekten Welt zu leben. Bis ich “Es kann nur eine geben” gelesen habe und Carolin Kebekus mich mit der Nase in die Scheiße gestubst hat.

In diesem Buch geht es darum, wie Frauen in unserer Gesellschaft gestellt sind, wie sie behandelt werden, wo sie negativ beeinflusst werden und wie sie selbst negativ beeinflussen. Das alles und was das mit uns anstellt, zeigt Carolin Kebekus in ihrer gewohnt humorvollen, aber zugleich bitter schmeckenden Art in “Es kann nur eine geben”.

Read More Read More

Compendium Obscuritatis – hat zum Glück nichts mit Latein zu tun

Compendium Obscuritatis – hat zum Glück nichts mit Latein zu tun

“Compendium Obscuritatis – Von Musen und Monstern” ist eine Kurzgeschichtensammlung der besonderen Art. Zwischen ihren Seiten tummeln sich ausschließlich Gestalten, die die Schreibenden für dieses Buch kreiert haben. Hier reihen sich freundliche, flauschige Traummonster, neben albtraumreife, kindsraubende Trauergestalten. Gut, böse, hilfbereit, faszinierend und angsteinflößend verschwimmen in dieser Sammlung zu einem abwechslungsreichen Leseerlebnis.

 

Read More Read More

Innovativ und empfehlenswert – Die Unmöglichkeit, bei Tag die Liebe zu finden

Innovativ und empfehlenswert – Die Unmöglichkeit, bei Tag die Liebe zu finden

Angela fällt es schwer, echte Beziehungen aufzubauen. Als sie Chloe in einem Club kennenlernt, verliebt sie sich. Chloe erwiedert ihre Gefühle, hat aber ein Geheimnis, das sie nur ungern teilt: Sie ist geschieden, und vor allem ist sie depressiv. Aber auch Angela sagt nicht die ganze Wahrheit: Dummerweise ist sie seit einem Jahr ein Vampir…

Read More Read More

Ein guter Kampf – Annette, ein Heldinnenepos

Ein guter Kampf – Annette, ein Heldinnenepos

Die vielen Stationen des Lebens von Anne Beaumanoir in Form eines Epos. Sie kämpft im französischen Widerstand gegen die Nazis und später gegen die Kolonialherrschaft der Franzosen für die Unabhängigkeit Algeriens, arbeitet als Neurologin und Regierungsmitglied des neugegründeten Staates Algerien, wird verhaftet, verurteilt, eingesperrt und ist mehrmals auf der Flucht. Dazwischen rettet sie Leben und gründet eine Familie. Eine wahre Geschichte.

Read More Read More

Hier ist der Titel wieder Programm – Ruin and Rising

Hier ist der Titel wieder Programm – Ruin and Rising

Mit knapper Not ist Alina dem Dunklen erneut entkommen. Diesmal war der Preis allerdings viel höher. Ravka liegt in seiner Hand. Alina, Mal, Nikolai und einige Andere finden Rettung bei einem fragwürdigen Kult, der sich um Alina gebildet hat.

Als Heilige angebetet versteckt sie sich unterirdisch und wartet auf den richtigen Moment, um wieder ans Licht zu treten. Endlich sieht sie den Weg vor sich, findet die Lösung, wie sie den Dunklen endgültig schlagen kann und muss erkennen, dass der Preis viel zu hoch ist.

Read More Read More

Im Schatten des Chemiewerks – Streulicht

Im Schatten des Chemiewerks – Streulicht

Eine Frau kehrt in ihren Heimatort zurück und erinnert sich an ihre Kindheit und Jugend, die entscheidend durch ihre türkische Abstammung mütterlicherseits und das Leben in einer Arbeiterfamilie geprägt wurde, erinnert sich an die Chemiewerke in der Nähe, an subtile Diskrimierung und an die Suche nach einer eigenen Identität.

Read More Read More

Ein Kind im KZ – weiter leben

Ein Kind im KZ – weiter leben

„weiter leben“ ist die Autobiografie der Literaturwissenschaftlerin und Autorin Ruth Klüger, die besonders ihre Kindheit und Jugend beschreibt, während derer Klüger die zunehmende Unterdrückung der Jüdinnen und Juden zur Nazizeit erlebte und schließlich mit 11 Jahren ins erste von insgesamt drei Konzentrationslagern deportiert wurde.

Read More Read More

Die grüne Meeresschildkröte – Das Café am Rande der Welt

Die grüne Meeresschildkröte – Das Café am Rande der Welt

Das Café am Rande der Welt: Der Werbemanager John verirrt sich mit seinem Auto und will in einem Café Rast machen. Dort wird er von den Fragen auf der Speisekarte und anschließend von den Personen, die sich im Café befinden, in Gespräche und Gedanken verwickelt.

Read More Read More

Erzählte Langsamkeit – Seide

Erzählte Langsamkeit – Seide

Hervé Joncour bereist als Seidenhändler die ganze Welt. Im Japan des 19. Jahrhunderts verliebt er sich in ein schönes, unbekanntes Mädchen in einem Seidenkleid in der Farbe des Sonnenuntergangs. Eine verbotene Liebe, eine unmögliche Liebe, die ihn trotz allem immer wieder nach Japan zurückkehren lässt und ein Leben lang begleitet.

Read More Read More