Schlagwort: 3.5 Sterne

Solide, aber nicht umhauend – Shadow and Bone

Solide, aber nicht umhauend – Shadow and Bone

Das unscheinbare, meist kränklich wirkende Waisenkind Alina Starkov tritt als Kartenmacherin in die Armee Ravkas ein. Kaum werden sie und ihr bester Freund Mal in ihrem ersten Einsatz durch die Schattenflur geschickt, geraten sie bei einem Angriff in Lebensgefahr. Alina entwickelt bisher unbekannte Kräfte, um ihren Freund vor dem Tod zu schützen.

Von diesem Augenblick an, endet ihr Leben als unsichtbare Kartenmacherin und sie taucht ein in die glamouröse Welt der Grisha. Während Alina sich der Herausforderung stellt, ihre Kräfte kennen zu lernen, verliert sie den Blick, um zwischen Freund und Feind zu unterscheiden. In letzter Not gelingt ihr die Flucht aus dem “Kleinen Palast”, sie schlägt sich zunächst allein und schließlich zusammen mit Mal durch die Wildnis um einen sagenumwobenen Hirsch zu jagen, der ihre Fähigkeit verstärken soll.

Read More Read More

Wenn Skynet dichtet – poesie.exe

Wenn Skynet dichtet – poesie.exe

Wer oder was schreibt denn hier? In „poesie.exe“ liest man zunächst Texte und fragt sich, wer, wenn überhaupt ein Mensch, sie verfasst hat. Man darf raten. Danach wird kurz die Textgenese erklärt. Schließlich kann man nachsehen, ob man richtig gelegen hat.

Der Herausgeber Fabian Navarro hat für „poesie.exe“ Gedichte und Kurztexte von verschiedenen Verfasser*innen zusammengestellt, neben 16 anderen welche von Berit Glanz, Saša Stanišić, Elias Hirschl und Julia Nakotte.

Read More Read More

Heile, kalte Welt – Winter

Heile, kalte Welt – Winter

Arthur nimmt eine fremde Frau mit zum Haus seiner Mutter, um dort Weihnachten zu feiern. Seine eigentliche Freundin, Charlotte, hat ihn verlassen und die Fremde, Lux, soll ihren Platz einnehmen, um das Bild der heilen Welt vor seiner Mutter zu wahren. Seine Mutter aber ist gerade anderweitig beschäftigt: Sie sieht seit neuestem einen Geist.

Read More Read More

Ehrensache – Der Meister des Jüngsten Tages

Ehrensache – Der Meister des Jüngsten Tages

Rittmeister Freiherr von Yosch schreibt seine Erinnerungen an einige Tage im Jahre 1909 nieder. Eine Reihe mysteriöser Selbstmorde, die keine zu sein scheinen, treten auf. Von Yosch wird angeklagt, bei einem Besuch in dessen Haus den Suizid eines Schauspielers verursacht zu haben, doch sind andere ebenfalls Anwesende nicht überzeugt und beginnen ihre Ermittelungen.

Read More Read More

Eine langsam keimende Leidenschaft – Vier Farben der Magie

Eine langsam keimende Leidenschaft – Vier Farben der Magie

Kell ist einer der letzten Antari, Magier, die über die einzigartige Gabe besitzen, zwischen den Welten zu Reisen. Derer gibt es vier, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, bis auf eine Gemeinsamkeit: Die Stadt London. Ein Rotes, Graues, Weißes und Schwarzes London gibt es. Drei davon bereist Kell im Auftrag seines Königreiches, das schwarze London jedoch ist vor langer Zeit untergegangen. Es ist wurde von der Magie verzehrt, die es nährte.

Als ein Relikt aus dieser untergegangenen Stadt in Kells Hände gelangt und so den Weg ins Rote London findet, in dem die Magie weiterhin lebendig ist, droht allen drei verbleibenden Welten der Untergang. Kell und die Herausragende Diebin Delilah Bard sind die einzigen, die diesen noch abwenden können.

Read More Read More

Save me, aber ohne SAVERS – Miracle Morning

Save me, aber ohne SAVERS – Miracle Morning

In Miracle Morning von Hal Elrod geht es um die S.A.V.E.R.S.. Du stehst morgens um sieben (Amerika. In Deutschland also um fünf) auf und praktizierst idealerweise alle SAVERS. Hal Elrod gibt dabei keine klare Reihenfolge oder Uhrzeit vor, sondern bemüht sich, das von ihm vorgeschlagene Programm so offen zu gestalten, dass du es auf dich selbst zuschneiden kannst. Und – Spoiler! – im Team5AM bist du nicht allein. Auch dafür hat der Autor gesorgt, und dabei geht er klar über die Grenzen seiner Heimat, der USA, hinaus.

Read More Read More

Nanobots und Unsterblichkeit – Menschheit 2.0

Nanobots und Unsterblichkeit – Menschheit 2.0

„Menschheit 2.0 – Die Singularität naht“ von Ray Kurzweil ist ein Sachbuch, das anhand vergangener technologischer Entwicklungen und der exponentiellen Beschleunigung der Weiterentwicklung dieser Technologien einen Blick auf die Zukunft zu werfen versucht. Kurzweil prophezeit grundsätzliche Änderungen der menschlichen Existenz, die Erschaffung starker KI und das Kommen einer Mensch-Maschinen-Zivilisation, die letztendlich das gesamte Universum mit Intelligenz erfüllen wird. Er hat sogar einen Zeitplan. Ja, ich weiß, das ist ganz schön abgedreht.

Das Besondere am Buchensemble ist, dass Autor*innen über Bücher schreiben, und deshalb werde ich die Rezension zu „Menschheit 2.0“ hauptsächlich aus Autorenperspektive verfassen.

 

Read More Read More

Fremd, weil andere es sagen – Sprache und Sein

Fremd, weil andere es sagen – Sprache und Sein

Sprache und Sein“ von Kübra Gümüşay handelt von der Macht der Sprache, die Lebenswirklichkeit der Menschen zu beeinflussen und zwar sowohl derer, die sie sprechen, als auch jener, die von ihr ausgeschlossen werden. Es geht um gendergerechte Sprache und um das Leben von als fremd gelesenen Personen in Deutschland.

Dieses Buch versteht sich als ein Beitrag auf der Suche nach einer Sprache, in der wir alle als Menschen in unserer Komplexität gleichberechtigt existieren können, als ein Nachdenken auf dem Weg dahin, unsere Ideale einer besseren Gesellschaft zu verwirklichen.“

Read More Read More

Auf der Suche nach dem Vatergefühl – Land in Sicht

Auf der Suche nach dem Vatergefühl – Land in Sicht

„Land in Sicht“ ist der Debütroman von Ilona Hartmann, die im Internet bekannt dafür ist, mit minimalem Platz maximal witzig zu sein. Ob sie das auf 160 Seiten durchhält?

Auf der Suche nach dem Vater macht Jana Bühler eine Kreuzfahrt. Auf der Donau. Und ist die mit Abstand jüngste Passagierin. Der gesuchte Vater ist erster Kapitän des Schiffs und hat natürlich keine Ahnung, wer die junge Frau ist, die trotz rentnerbeiger Tarnkleidung noch auffälliger ist als der Bordmusikant in seinem Glitzer-Sakko. Jana will sich erst ein Bild von dem Mann machen, der ihr Vater sein soll, bevor sie sich zu erkennen gibt, so der Plan. Ein Versteckspiel der Annäherung beginnt.

Read More Read More

Wie wichtig ist Figurentiefe? – Pixeltänzer

Wie wichtig ist Figurentiefe? – Pixeltänzer

Beta arbeitet in einem Start-up, in dem alle motiviert und begeistert von ihrer Arbeit sind. Sie widmet sich eher ihrer Freizeit, in der sie Insektenmotive mit dem 3D-Drucker ausdruckt und alle Berliner Eisdielen testet. Durch eine App, mit der man durch Anrufe von Fremden von überall auf der Welt geweckt wird, wird sie auf den User Toboggan aufmerksam. Statt normal zu chatten, kommunizieren sie über Quellcodes, QR-Codes und auf andere nerdige Weisen.

Read More Read More