Kategorie: Rezension

Zucker! – Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken [Rezension]

Zucker! – Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken [Rezension]

Marie Meimberg schreibt autobiografische Geschichten aus ihrem Leben, die zum Nachdenken anregen, zum Lachen sind oder einfach nur süß sind. Leser*innen erkennen sich im Geschriebenen selbst wieder, fühlen mit oder staunen. 2015 habe ich Marie Meimberg bei der Ignition in Düsseldorf persönlich kennengelernt und muss sagen: Diese Frau ist authentisch und liebenswürdig as fuck!

Read More Read More

Wenn die Gier zum Verhängnis wird – Das Gold der Krähen

Wenn die Gier zum Verhängnis wird – Das Gold der Krähen

Kaz Brekker und seinen für Krähen ist es gelungen, den begehrten Wissenschaftler aus dem Eistribunal zu entführ-befreien, allerdings wartet am Ende ihres Abenteuers nicht der erwartete Reichtum auf die Mitglieder der Mission. Ganz im Gegenteil. Kaum zurück in Ketterdam, werden aus sechs fünf Krähen.
Doch hat der reiche Händler seine Rechnung ohne Kaz Brekker gemacht. Der Wunsch nach Vergeltung gärt bereits in ihm, doch muss zunächst, die entführte sechste Krähe befreit werden.

Als die Gruppe wieder vereint ist, muss sie sich dennoch den teils sehr persönlichen Hindernissen ihrer Mitglieder stellen, bevor sie alle ans Ziel ihrer Pläne gelangen.

 

Read More Read More

Was? Nein. Doch! Na Hund? – Das Neinhorn

Was? Nein. Doch! Na Hund? – Das Neinhorn

Das Neinhorn will keinen gezuckerten Glücksklee fressen. Es will kein Ballett für Feen tanzen. Es will nicht, dass sich dieses gesamte Kinderbuch reimt. Es sagt immerzu “Nein”. Nein, nein nein. Dieses Kinderbuch handelt von einem bockigen Einhorn, das loszog nach Nirgendwo, um seine Ruhe zu haben. Das Neinhorn trifft allerdings auf drei Freunde, die sich ihm anschließen, da sie genauso bockig sind wie das Neinhorn. Gemeinsam mit dem Wasbär, dem Na Hund und der Königsdochter übt das Neinhorn, Widerworte zu geben.

Read More Read More

(Leider nur fast) Feministisch – Der Fluch der Hexen

(Leider nur fast) Feministisch – Der Fluch der Hexen

Katelyn ist eine Hexe. Ihr Pech, dass sie ausgerechnet dem Kämpfer Dimitri über den Weg läuft, der weiß, wie man den Fluch der Hexen auslöst. Fortan muss sie ihm dienen und ist gezwungen, nicht mehr von seiner Seite zu weichen. Während ihrer gemeinsamen Reise lässt Katelyn nichts unversucht, Dimitri zu entkommen. Dieser gewinnt jedoch immer mehr Gefallen an ihr. Als ein Hexer das Land und ihr Leben bedroht, muss auch Katelyn einsehen, dass Dimitri mehr für sie empfindet als sie dachte, und sogar bereit ist, dafür sein Leben zu riskieren.

 

Read More Read More

Ein sehr schlechter Vater wird ein bisschen besser – Pandatage

Ein sehr schlechter Vater wird ein bisschen besser – Pandatage

Pandatage ist ein Buch, das die Geschichte eines unfähigen alleinerziehenden Vaters und seinem seit dem Tod der Mutter stummen Sohnes erzählt. Um die Miete zahlen zu können, nimmt der Vater einen Job als tanzender Panda im Künstler-Park an und kann dann plötzlich mit seinem stummen Sohn sprechen, indem der Panda nichts sagt und der Vater dem Kind endlich mal zuhört.

Read More Read More

Ein Applaus für die Nebenfiguren! – Harry Potter und der Halbblutprinz

Ein Applaus für die Nebenfiguren! – Harry Potter und der Halbblutprinz

Harry Potter wird in diesem Schuljahr persönlich von Dumbledore unter die Fittiche genommen, denn die beiden wollen Bösewicht Voldemort endlich an den Kragen!

Read More Read More

Durch Abgründe und Höhenflüge – Das Lied der Krähen

Durch Abgründe und Höhenflüge – Das Lied der Krähen

Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, begeben sich auf eine aussichtlose und lebensgefährliche Misson. Am Ende winkt ihnen unvorstellbarer Wohlstand und für einige von ihnen damit das Versprechen von Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Jedes Mitglied der außergewöhnlichen Truppe verfügt über ein Talent, das für das Erreichen ihres Ziels vorteilhaft ist. Über verschiedene Etappen ihres, oder viel mehr Kaz Brekkers, Plans nähern sie sich der Erfüllung ihrer Mission.
Doch lässt sich nicht jede Wendung vorausplanen und die Lesenden dürfen verfolgen wie die sechs Krähen immer weiter in eine Katastrophe schlittern.

Read More Read More

6034 Tage Ethik und Moral – Letztendlich sind wir dem Universum egal

6034 Tage Ethik und Moral – Letztendlich sind wir dem Universum egal

A wechselt seit seiner oder ihrer Geburt den Körper. A lebt nur für einen Tag, an den sich die Person, die er eingenommen hat, am nächsten Tag nur genau so weit erinnern kann, dass keine Panik über die 24 Stunden ohne Kontrolle über das eigene Leben entsteht. Am Beginn von “Letztendlich sind wir dem Universum egal” wacht A im Körper von Justin auf: Dem Freund von Rhiannon. Er macht mit ihr einen Ausflug ans Meer und verliebt sich unsterblich in sie. Mit einem E-Mail-Konto, auf das A von all den verschiedenen Orten zugreifen kann, beginnt er, Kontakt zu ihr aufzunehmen, lernt sie in Form von Nathan und anderen 16-jährigen kennen. Auf dem Weg, Rhiannons Vertrauen zu gewinnen, passiert A ein Malheur: Im Körper von Nathan läuft seine Zeit zu früh ab, er hatte zu lange Spaß auf einer Party mit der Angebeteten, und der Junge wacht in einem Straßengraben auf. Die Geschichte wird medial, Nathan nimmt E-Mail-Kontakt zu A auf, Priester und fanatische Christen sind überzeugt, dass der Teufel in Nathan gefahren ist … Und Nathan ruft all die Jugendlichen auf, denen A ebenfalls einen Tag gestohlen hat. Dabei will A doch nur Rhiannon lieben.

Read More Read More

Räum doch mal deine Szenen auf – Harry Potter und der Orden des Phoenix

Räum doch mal deine Szenen auf – Harry Potter und der Orden des Phoenix

Ein weiteres Schuljahr in Hogwarts und alles wird direkt düster in “Harry Potter und der Orden des Phönix”. Denn Voldemort ist zurück, jetzt wissen es alle, und es haben sich einige Zauberer und Hexen zusammen getan, um gegen ihn zu kämpfen: der Orden des Phoenix.

Read More Read More

Ach, Gott, du Süßkeks – Und Gott sprach: “Wir müssen reden!”

Ach, Gott, du Süßkeks – Und Gott sprach: “Wir müssen reden!”

Jakob Jakobi ist Psychologe. Im Krankenhaus lernt er einen Alleinunterhalter kennen: Einen Clown, Abel Baumann, der davon überzeugt ist, dass er Gott ist. Statt dass Abel Baumann Jakobs neuer psychotisch-größenwahnsinniger Patient wird, stellt sich heraus: Abel Baumann ist wirklich Gott! Oder?

Read More Read More