Autor: Magret Kindermann

Magret liest nie, ohne dabei zu schimpfen. Am wenigsten mag sie wiedergekäute Ideen, leere Worthülsen oder Floskeln. Dafür steht sie auf Experimente, selbst wenn sie schiefgehen. Die Figuren sind ihr wichtiger als der Plot. Daher liest sie vor allem Entwicklungsromane, klassische und welche der Gegenwartsliteratur.
Woran ich denke, wenn jemand Harry Potter sagt – Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Woran ich denke, wenn jemand Harry Potter sagt – Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Harry Potter kehrt zu seinem dritten Schuljahr nach Hogwarts, der Schule für Zauberei, zurück. Schnell merkt er, dass alle ihn besonders beschützen und findet bald heraus, dass Sirius, der berüchtigte Mörder, aus dem Zauberergefängnis ausgebrochen ist, um ihn zu töten.

Read More Read More

Bücherstaub riechen und sich einkuscheln – Animant Crumbs Staubchronik

Bücherstaub riechen und sich einkuscheln – Animant Crumbs Staubchronik

Animant Chrumb ist süße 19 Jahre alt und lebt für ihre Bücher, weil sie noch keinen Gesprächspartner gefunden hat, der ihr das Wasser reichen kann. Sehr zum Leidwesen ihrer Mutter, die sie unbedingt verheiraten möchte. Zum Glück kommt da die perfekte Gelegenheit, Animant soll für einen Monat in einer Bibliothek in London arbeiten. Damit ist sie als arbeitende Tochter einer wohlhabenden Familie ein echter bunter Hund, doch schon bald lernt sie das Leben in der Stadt zu schätzen. Auch die Londoner Männer sind sprachgewandter, als sie es gewohnt ist, und schon bald legt sie die Bücher auch mal beiseite. 

Read More Read More

Von Nay zu Yay – Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Von Nay zu Yay – Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Harry Potter kehrt zu Hogwarts zurück, obwohl er viele Warnungen bekommt, es sei für ihn zu gefährlich. Ach, ihr wisst doch alle, um was es geht.

Read More Read More

Wieder Kind werden – Harry Potter und der Stein der Weisen

Wieder Kind werden – Harry Potter und der Stein der Weisen

Harry Potter wächst bei seiner Tante und seinem Onkel wie ein Mensch zweiter Klasse auf und erfährt erst an seinem elften Geburtstag, unter welch ungewöhnlichen Umständen seine Eltern wirklich gestorben sind und dass er ein Zauberer ist. Er kommt nach Hogwarts, der Schule für Zauberei und Hexerei, und muss lernen, dass seine unbekannte Vergangenheit doch gar nicht so vergangen ist.

Read More Read More

Es hätten fünf Sterne sein können – Zusammen ist man weniger allein

Es hätten fünf Sterne sein können – Zusammen ist man weniger allein

Philibert, von verarmtem Adel, ist zwar ein historisches Genie, doch wenn er mit Menschen spricht, gerät er ins Stottern. Camille, magersüchtig und künstlerisch begabt, verdient sich ihren Lebensunterhalt in einer Putzkolonne, und Franck schuftet als Koch in einem Feinschmeckerlokal. Er liebt Frauen, Motorräder und seine Großmutter Paulette, die keine Lust aufs Altersheim hat. Vier grundverschiedene Menschen in einer verrückten Wohngemeinschaft in Paris, die sich lieben, streiten, bis die Fetzen fliegen, und versuchen, irgendwie zurecht zu kommen.

Read More Read More

Warum was tun, wenn man stumm, bemitleidend und passiv sein kann? – Die Verlobten des Winters

Warum was tun, wenn man stumm, bemitleidend und passiv sein kann? – Die Verlobten des Winters

Ophelia wächst in einer Welt auf, die zerhackstückelt wurde und nun schweben noch Restlandstücke wie Inseln herum. Sie wird zwangsverheiratet an einen Typen, den so gut wie alle ermorden wollen. So wird auch sie zur Zielscheibe.

Read More Read More

Gekränkter Stolz des Lesenden – Der dunkle Garten [Rezension]

Gekränkter Stolz des Lesenden – Der dunkle Garten [Rezension]

Der dunkle Garten: Toby wird in seiner Wohnung von Einbrechern in seiner Wohnung zusammengeschlagen, landet schwer verletzt im Krankenhaus und seitdem ist er nicht mehr ganz auf der Höhe. Als sein Onkel mit unheilbaren Krebs diagnostiziert wird und nur noch wenige Monate zu leben hat, zieht Toby als Unterstützung zu ihm ins Haus, wo er bis in seine Teenagerzeit seine Sommer verbracht hatte. Dann wird in dessen Garten ein Skelett gefunden und er kannte den Toten.

Read More Read More

Zwischen Aaww und Augenrollen – What If It’s Us [Rezension]

Zwischen Aaww und Augenrollen – What If It’s Us [Rezension]

Arthur ist für ein Praktikum in New York und vermisst seine beiden Freunde, die sich seit seinem Outing, dass er schwul ist, komisch verhalten. Er trifft auf einen attraktiven, witzigen Typen an der Post, doch er bevor er nach dem Namen oder Nummer fragen kann, ist dieser verschwunden. Er nennt ihn „Post-Office-Boy“ und sucht auf verschiedenen Wegen nach ihm. Ben, wie der andere wirklich heißt, sucht ebenfalls nach ihm und oft verpassen sie sich nur knapp.

Read More Read More

Trauern über fiktive und echte Monster – Frankenstein [Rezension]

Trauern über fiktive und echte Monster – Frankenstein [Rezension]

Der wissbegierige Wissenschaftler Dr. Frankenstein baut ein Wesen aus Leichenteilen zusammen, das er zum Leben erweckt. Doch kaum erblickt er die Kreatur, verstößt er sie voll Ekel. Diese bleibt sich selbst überlassen und sucht die Liebe der Menschen, verbreitet aber nur Schrecken zu seinem Leidwesen.

Read More Read More

Schauer ohne Knall – Das Archiv [Rezension]

Schauer ohne Knall – Das Archiv [Rezension]

Im Archiv einer Hochschule wird eine vergessene Kammer wiederentdeckt. Johannes Meerbusch erhält den Auftrag, die dort gelagerten Akten zu sichten. Bei der Arbeit in dem Kellerraum, den seit Jahrzehnten niemand betreten hat, stößt er auf eine unbekannte Gefahr, die schnell seinen Verstand zu vergiften beginnt…

 

Read More Read More